Onlinesucht - Buchempfehlung
 Home > Hilfe für Betroffene > Erste Schritte Sitemap

  Aufklärung
Was ist Internetsucht?
Mediensucht allgemein
Die Anziehungskraft
Geschichte
Symptome
Wer ist betroffen?
Diagnose
  Hilfe für Betroffene
Portrait
Erste Schritte
Ansprechpartner
Behandlung
Tipps für Angehörige
  Infomaterial
Artikel
Studien
Literatur
  Sprachrohr
  Links
  Forum
  Presse
  Hintergrund
  Mitarbeit
Erste Schritte
Auf dem Weg zurück ins Leben

Wenn Sie ihr Problem oder gar die Sucht nach dem Internet für sich erkannt haben, ist der erste Schritt bereits getan. Das Dilemma der Internetsucht ist, dass das Internet ein alltäglicher Gegenstand ist den man nicht ignorieren oder verbannen kann. Bei der Therapie der Internetsucht geht es vielmehr darum, ein bewusstes und verantwortungsvolles Umgehen mit diesem Medium zu schulen. Es muss also der Umgang damit wirklich gelernt werden.

Bevor Sie sich an Therapeuten, Selbsthilfegruppen oder dergleichen wenden, sollten Sie bei sich selbst anfangen. Denn jede Hilfe kann Ihnen nur den Weg zeigen und beim beschreiten behilflich sein, gehen müssen Sie ihn aber immer selbst. Deshalb sollten Sie die ersten Maßnahmen selbst ergreifen, und damit auch die Initiative.

Versuchen Sie, soweit es möglich ist, den Computer aus dem direkten Wohnbereich zu entfernen, bspw. aus dem Wohn- oder Schlafzimmer. Schränken Sie als nächstes die Onlinezeiten ein. Erstellen Sie dazu einen Plan wie lang und wann Sie ins Netz gehen.

Und reden Sie! Sprechen Sie vertraute Freunde oder Verwandte darauf an, keiner wird sagen: „interessiert mich nicht“. Geteiltes Leid ist Halbes Leid, es ist eine große Erleichterung nicht mehr zu schweigen zu müssen. Reden Sie sich sprichwörtlich alles von der Seele. Fangen Sie gleichzeitig an Ihre Erlebnisse und Probleme aufzuschreiben. So kann man eine Menge verarbeiten und gleichzeitig sich selbst und seine Fehler erkennen.

Was haben Sie getan, bevor Sie das Internet gebannt hat? Such Sie sich ein Hobby das Sie interessiert oder greifen Sie ein altes wieder auf.

Treffen Sie Onlinebekanntschaften, die Ihnen wichtig sind und die Sie nicht missen wollen, nicht im Netz, sondern Offline.

Wenn Sie ins Internet gehen, machen Sie sich vorher genau klar was Sie machen wollen/müssen. Halten Sie sich daran und schalten Sie den PC ab wenn Ihre Zeit „abgelaufen“ ist. Es reicht einmal am Tag e-Mails zu beantworten.

Sollten Sie nun sehen, dass Sie es trotz allem nicht alleine schaffen, suchen Sie Hilfe.

…nichts ist unmöglich, auch für Sie nicht!

nach oben ^


  Suche
 
 
  Internes
Beteiligen Sie sich an der Diskussion zum Thema Medien und Internetsucht im Forum.

  Newsletter
 
 
  Werbung

  Partnerlinks
Ihr Link hier?

Computersucht Home | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Sitemap